Neuer IPsec VPN-Client – flexibler und sicherer Remote Access übers Internet

Sicher und flexibel mit dem Unternehmensnetzwerk verbinden: mit dem IPsec-Client HOBLink VPN Anywhere Client

Cadolzburg, 19. Januar 2017 - Der HOBLink VPN Anywhere Client ist als IPsec VPN Client speziell für den sicheren Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten und -anwendungen konzipiert. Der Zugriff mittels IPsec erfolgt problemlos, komplett unabhängig vom Hersteller des installierten Gateways. Somit lässt sich der Anywhere Client schnell und unkompliziert in jede bereits vorhandene IT-Infrastruktur integrieren. Die Verbindung in das Unternehmensnetzwerk ist dank der gängigen Verschlüsselungsmethoden (AES, Intel AES-NI, 3DES) und IKE/ISAKMP Standards (RFC 2401-ff) stets sicher geschützt.

Keine clientseitige Installation notwendig

Ein großer Vorteil gegenüber anderen IPsec-Clients ist, dass mit dem HOBLink VPN Anywhere Client vor Inbetriebnahme keine Treiberinstallation notwendig ist. Dies ermöglicht einen sehr viel einfacheren Rollout und späteren Support. Der HOBLink VPN Anywhere Client kann bequem als ausführbare Datei auf einem USB-Stick gespeichert oder von einem firmeninternen Webserver heruntergeladen und direkt gestartet werden. Dem Nutzer müssen dabei auch keine Administratorrechte übertragen werden. Auf Clientseite wird lediglich ein aktuelles Microsoft Windows Betriebssystem (ab Windows Vista) als Grundvoraussetzung benötigt. Somit ist der Anywhere Client durch die schnelle Verbindung mit dem Unternehmensnetzwerk einer der benutzerfreundlichsten IPsec VPN Clients auf dem Markt. Auch aus Administratorensicht bietet der Anywhere Client viele Vorteile, da sich der Verwaltungsaufwand deutlich reduziert.

Keine IP-Adressen-Konflikte

Durch NAT-T, NAT keepalive und UDP encapsulation (UDP-Ports 500/4500) können IPsec-Verbindungen über beliebige Router, Firewalls und WLAN-Hotspots aufgebaut werden. Da der HOBLink VPN Anywhere Client zusätzlich dynamisches NAT unterstützt, werden IP-Adressen-Konflikte zwischen dem clientseitigen IP-Netzwerk und dem Firmennetzwerk zuverlässig verhindert. Dies ist besonders hilfreich, wenn man beispielsweise von Hotels aus eine IPsec Verbindung in das Unternehmensnetzwerk aufbauen will. Es ist ebenso möglich, mehrere Zielnetzwerke zu erreichen. HOBLink VPN Anywhere Client ist sowohl als Version mit Zertifikatsunterstützung als auch ohne diese verfügbar.

Single Sign-on

Mit der nun erschienen neuen Softwareversion 2.1 steht bei der Version mit Zertifikatsunterstützung eine dritte Variante zur Nutzung des HOBLink VPN Anywhere Clients zur Verfügung. Der HOBLink VPN Anywhere Client (Single Sign-on) kann auch direkt auf dem Client installiert werden. Dadurch wird es möglich, dass sich der User bereits vor der Windows-Anmeldung am Gateway authentifiziert. Nach erfolgreichem Login stehen dem Nutzer so bereits alle gemappten Netzwerklaufwerke und -verzeichnisse zur Verfügung. Dies sorgt für eine höhere Benutzerfreundlichkeit und mehr Sicherheit.

Über HOB

HOB GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches deutsches Unternehmen, das innovative und mehrfach prämierte Software-Lösungen entwickelt und weltweit vermarktet. Die Kernkompetenzen des 1964 gegründeten und erfolgreichen Unternehmens umfassen Server-based Computing, sicheren Remote-Access sowie VoIP und Virtualisierung, die in kleinen, mittleren und Großunternehmen zum Einsatz kommen. HOB Produkte sind durch das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) nach Common Criteria zertifiziert. HOB erhielt das Qualitätszeichen „IT Security Made in Germany“ für seine Remote Access Lösungen.

Weitere Informationen

HOB GmbH & Co. KG
Sarah Becker
Marketing/Public Relations
Schwadermühlstraße 3
90556 Cadolzburg
Tel. +49 9103 715 3284